Kompetenzmanagement

Seit 2002 setzen wir das Kompetenzmanagement des Schweizerischen Qualifikationsprogramm zur Berufslaufbahn CH-Q © in allen unseren Angeboten ein.

Darüber hinaus ist es wesentlicher Bestandteil bei der Auswahl unserer Mitarbeiterinnen sowie unserer Personalentwicklung.

Als Qualifizierungsinstitution verfolgen wir daher den Ansatz, die persönlichen Ressourcen unserer Kundinnen und Kunden herauszufiltern, um diesen eine realistische Perspektive aufzuzeigen.

Aus einer Vielzahl an persönlichen Erfahrungen aus dem Erwerbs- oder Nicht-Erwerbsleben, die wir gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden reflektieren, entwickeln wir deren Stärken und Berufsfähigkeit. Diese informellen Kompetenzen ergänzen die formellen Kompetenzen, die beispielsweise durch Schul- oder Arbeitszeugnisse nachgewiesen werden können.

Gerade auf europäischer Ebene und der sich verschärfenden Arbeitsmarktsituation ist es ein großes Thema, erworbene informelle Kompetenzen sichtbar zu machen.

Wir von ZARABINA können in diesem Bereich auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken und sehen uns für die Zukunft bestens gerüstet, auf der Basis unseres Qualitätssystems die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Angebote noch stärker zu unterstützen. Wir unterstützen sie darin, gezielter zu suchen, das Wissen um das eigene Können und Wollen zu erlangen, eine höhere Flexibilität anbieten zu können oder auch alternativ zu denken.

Das Wichtigste für uns ist es, dass Arbeitssuchende wertschätzend betreut werden und sie befähigt werden, Vertrauen in ihre eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten aufzubauen.