Der Arbeitsmarkt der Zukunft

Dieses Bild ist anlässlich unserer 20-Jahr-Feier entstanden.

Profil

Seit 1995 ist Zarabina asbl. die erste Adresse für transferorientierte Bildungs- und Beratungsangebote. Wir sind Pionierinnen für faire Chancen in Beruf und Bildung. Unser Engagement um Nachhaltigkeit und Chancengerechtigkeit hat uns umsetzungsstark und erfolgreich gemacht. Wir setzen auf maßgeschneiderte Arbeitsmarktstrategien indem wir die Anforderungen der Realität und die persönlichen Ziele unserer Kundinnen und Kunden wirkungsvoll und konsequent integrieren. Unsere Kernkompetenzen sind:
• Serviceleistungen für eine aktive und lebensbegleitende Laufbahn- bzw. Bildungsgestaltung,
• Initiativen zur Anerkennung von beruflichen und außerberuflichen Kompetenzen und
• zukunftsträchtige Projekte in den Feldern berufliche Weiterbildung, Arbeit und Karriere.

ARBEITSWELT IM WANDEL

Als Zarabina asbl. gegründet wurde, um für faire Chancen in Beruf und Bildung zu wirken, lag die Beschäftigungsquote von Frauen in Luxemburg deutlich unter dem europäischen Durchschnitt. Beruf und Familie waren nur schwer zu vereinbaren, und nach längeren Familienphasen hatten viele Frauen schlechte Chancen, um auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren. 

Seitdem ist der Anteil erwerbstätiger Frauen in der Bevölkerung merklich gestiegen. Dennoch bleibt die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Beruf und Bildung Thema: z.B. sind Frauen in Führungspositionen nach wie vor unterrepräsentiert, und auch die Anzahl von Unternehmerinnen ist verhältnismäßig gering.

Andererseits hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Laufe der letzten Jahre wesentlich verändert. Die Beraterinnen von Zarabina sind mit einer neuen Komplexität von Themen konfrontiert: steigende Arbeitslosenzahlen, hohe Anforderungen an die Flexibilität der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Mobbing, Karriereumbrüche.

Es ist heutzutage völlig normal geworden, dass jemand im Laufe seines Lebens mehrmals den Arbeitgeber und sogar auch den Beruf wechselt – mit allen Chancen und Risiken, die damit verbunden sind. Der Erfolg von Zarabina liegt darin begründet, dass die Einrichtung diese Entwicklungen stetig beobachtet und mit der nötigen Portion Pragmatismus und Kreativität darauf reagiert.

Ein wichtiger Schritt wurde im Jahr 2002 vollzogen: die Öffnung des Zarabina-Angebots für Männer. Dahinter stand die Feststellung, dass Chancenungerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt zunehmend auch eine Frage des Alters ist – davon sind Männer in ähnlicher Weise betroffen wie Frauen.

PROFESSIONELLES ENGAGEMENT

Heute arbeiten 14 Mitarbeiterinnen für Zarabina, die sich auch weiterhin nicht auf „bewährte Konzepte“ verlassen, sondern immer neue Lösungen für einen sich ständig verändernden Arbeitsmarkt anbieten.

Die internen Strukturen von Zarabina, die Prozesse, Verhaltens- und Führungsgrundsätze – einfach, transparent und lernend – spiegeln das professionelle Engagement wieder. Eigenverantwortung, Vertrauen und Verbindlichkeit sind Standards auf allen Ebenen der kollegialen und sachlichen Zusammenarbeit.

Zarabina wird durch das Arbeits- und Beschäftigungsministerium, das Bildungsministerium, das Ministerium für Wirtschaft und Außenhandel sowie durch die Gemeinden Esch/Alzette, Roeser und Steinfort unterstützt. Alle Angebote von Zarabina sind kostenfrei.

 

nach oben